Düngebehörde

LEA-Portal: Informationen zur Gebietskulisse abrufen

Webcode: 01041588 Stand: 08.03.2023

Landwirte und Berater stellen sich häufig die Frage, wo Informationen zu den mit nitratbelasteten (roten) und eutrophierten (gelben) Gebieten eingesehen werden können. Das LEA-Portal ist eine interaktive Karte, in der wichtige Informationen zur Ausweisung der Gebiete abgerufen werden können. Wie das funktioniert, wollen wir Ihnen in diesem Artikel erläutern. 


LEA-Portal Ansicht Ebenen
LEA-Portal Ansicht EbenenLars Henneke

LEA Portal

Das LEA Portal ist durch das Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung (SLA) bereitgestellt.

Welche Informationen finde ich hier?

  • Abgrenzung der mit Nitrat belasteten (rote) und eutrophierten (gelbe) Gebiete

Die Abgrenzung der roten und gelben Gebiete erfolgt nach Maßgabe der seit 15.02.2023 rechtkräftigen Landesdüngeverordnung (NDüngGewNPVO). Die genauen Gebietsabgrenzungen und die betriebliche Betroffenheit können Sie im LEA-Portal einsehen. 

  • Grundlagendaten zum Ausweisungsmessnetz und zur Immissionskulisse

Die Kriterien der Grundwassermessstellen zur Ausweisung der roten und gelben Gebiete sowie das Vorgehen zur immissionsbasierten Abgrenzung der Gebiete sind in der Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Ausweisung von mit Nitrat belasteten und eutrophierten Gebieten (AVV Gebietsausweisung – AVV GeA) beschrieben. Im LEA-Portal kann sowohl der betroffene Grundwasserkörper, die Grundwassermessstelle des Ausweisungsmessnetzes sowie die Immissionskulisse angezeigt werden. Zudem ist für jede Messstelle auch ein Nitrat-Trend ausgewiesen und die Mittelwerte der Jahresmaxima dargestellt. 

 

Service DüngeVO
Unter diesem Reiter werden in Zukunft Karten, wie die Kulissen vorheriger Jahre oder die Feldblockbetroffenheit dargestellt. Bitte beachten sie, dass diese nicht rechtskräftig sind.

  • Nitratbelastete Gebiete 2022

Die nitratbelasteten Gebiete des Jahres 2022 sind im LEA-Portal wieder einsehbar. Sie können diesen im Reiter Ebenen wie gewohnt aktivieren

  • Service Feldblockbetroffenheit

Bei Feldblockänderungen im Laufe eines Düngejahres wird jetzt die Feldblockbetroffenheit (Anteil des neuen FB an der Kulisse in %) mit ausgegeben. Diese Daten können sie im Reiter „Ebenen“ aktivieren und dann für jeden Feldblock über die Sachdatenabfrage die prozentuale Betroffenheit eine Feldblocks erfahren.

Im Downloadbereich befindet sich zusätzlich eine Excelliste aller FLIKs in den roten und gelben Gebieten 2023 (mit der Angabe der Betroffenheit).


Doch wie komme ich zu den von mir gewünschten Informationen? Wir haben Ihnen dazu eine Hilfestellung zur Bedienung des Portals zusammengestellt, um umkompliziert und schnell zu den gewünschten Infos zu gelangen (siehe Downloadbereich unten). 

Die Veröffentlichung und Verantwortung des LEA-Portals unterliegt dem Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung. 


Sollten noch Fragen zur Bedienung der interaktiven Karten offen sein, rufen Sie gern über die Hotline (0441 801-444) an oder schreiben Sie eine Mail an zald@lwk-niedersachsen.de