Düngebehörde
Webcode:01040023

ENNI - Datensicherung vor Umfirmierung oder Betriebsaufgabe

Vor Betriebsaufgabe oder Umfirmierung eine Datensicherung der ENNI-Daten durchführen, da nach Verlust der Betriebsnummer-Adresszuordnung seitens Hi-Tier eine ENNI-Anmeldung nicht mehr möglich ist.

Betriebe, die im Rahmen einer Betriebsaufgabe oder Betriebsübergabe ihre Hauptbetriebsnummer (= ZID-Nummer, d.h. InVeKoS-Betriebsnummer des Flächenbetriebs im Antrag auf Agrarförderung) verlieren, haben keinen Zugriff mehr auf ihre ENNI-Daten, sobald die Betriebsaufgabe oder Betriebsübergabe in der Hi-Tier-Datenbank erfasst worden ist.

Dies betrifft bei Betriebsübergaben vor allem Betriebe, deren InVeKoS- bzw. Hauptbetriebsnummer gleichzeitig die Betriebsnummer ihrer Tierhaltungsstätte war (sog. HIT/ZID-Kombi-Betriebsnummern). Hier hat der aufgebende Betrieb keinen Zugriff mehr auf seine ENNI-Daten, sobald die Übergabe der Tierhaltungsstättennummer an den Nachfolgebetrieb in der Hi-Tier-Datenbank vollzogen wurde. Ab diesem Zeitpunkt verliert die alte Kombi-Betriebsnummer auch in ENNI ihren Status als Hauptbetriebsnummer. Auf Düngebedarfsermittlungen oder Flächendaten, die bis dato mit dieser Betriebsnummer in ENNI hinterlegt waren, kann dann weder durch den abgebenden noch durch den übernehmenden Betrieb zugegriffen werden.

Benötigen Sie auch nach einer Betriebsaufgabe oder Betriebsübergabe digitale ENNI-Daten Ihres Düngejahrs 2021 – beispielsweise zur Ablage in Ihrer Ackerschlagkartei – denken Sie bitte rechtzeitig an eine Datensicherung im XML-Format. Sie finden die Möglichkeit zur Datensicherung in ENNI unter der Funktion „Düngebedarf exportieren“  im Menüreiter "Ergebnis"/"Düngebedarf ansehen".

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie digitale Grunddaten aus ENNI, z.B. zu Ihren Anbauflächen, Bodenuntersuchungen oder Düngungen, auch nach einer Umfirmierung mit Neuvergabe der Betriebsnummer beibehalten möchten.

Besteht dieser Wunsch Ihrerseits, finden Sie technische Informationen in unserer Kurzanleitung zur Datenmigration von ENNI nach ENNI bei Neuvergabe einer Betriebsnummer als Anhang zu unserem Online-Artikel Datenimport aus Drittprogrammen unter webcode 01036305 .

Zukünftig werden wir in ENNI eine historische Anmeldung anbieten, die einen ENNI-Zugriff auch nach Deaktivierung der Betriebsnummer in der Hi-Tier-Datenbank ermöglicht. Bis dies im Programm umgesetzt ist, weichen Sie bitte auf die oben beschriebene Möglichkeit zur Datensicherung aus.
 

Kontakte


ENNI Hotline

0441 801-660

enni~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Betriebe in roten und gelben Gebieten: ENNI-Meldetermin 15.09.22 beachten!

Betroffenen Betrieben, die zum 30.06.2022 in ENNI noch nicht gemeldet hatten, wurde eine Frist zur Nachmeldung bis zum 15. September 2022 eingeräumt. In der 2. Septemberhälfte erfolgt nun ein erneuter Meldungsabgleich für alle …

Mehr lesen...

Landesweite ENNI-Meldepflicht für das Düngejahr 2022

Ausweitung der ENNI-Meldepflicht auf alle aufzeichnungspflichtigen nieders. Betriebe durch Verordnungsanpassung.  

Mehr lesen...

ENNI - Wahl des Düngejahrs

Aufzeichnungen des Düngejahrs 2021: die Düngebehörde empfiehlt das Kalenderjahr als Dokumentations- und Bilanzierungszeitraum.

Mehr lesen...
ENNI Düngebedarfsermittlung 2021 - Programmansicht Schlagabgleich

ENNI - Schlagabgleich DBE 2021

Schlagabgleich DBE & GAP 2021 sowie FLIK-Prüfung in ENNI ab dem Düngejahr 2021.  

Mehr lesen...

ENNI - Demosystem

Zugang und Informationen zum ENNI-Demosystem (Programmabbild Stand April 2021).

Mehr lesen...

ENNI - Datenimport aus Drittprogrammen

Import- und Exportfunktionen in ENNI als Schnittstelle zu betriebsinternen digitalen Ackerschlagkarteien und Düngeplanungsanwendungen.

Mehr lesen...