Düngebehörde
Webcode:01035475

Mehr N-Effizienz von organischen Düngern für den Wasserschutz - Feldtag 2019 in Wehnen

18.06.2019 - Auch in diesem Jahr informierten sich rund 120 interessierte angehende und praktizierende Landwirtinnen und Landwirte sowie VertreterInnen verschiedener Kooperationen Trinkwasserschutz auf dem Feldtag „Landwirtschaft und Wasserschutz“ im Rahmen der landesweiten Aufgaben § 28 NWG auf den Versuchsfeldern der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Wehnen über Ergebnisse zur grundwasserschutzorientierten Landbewirtschaftung.

Feldtag Wehnen 2019
Feldtag Wehnen 2019Dr. Dagmar Matuschek
An vier Stationen wurden aktuelle Ergebnisse aus den Versuchen der Landwirtschaftskammer vorgestellt und mit den BesucherInnen diskutiert. Neben den Fachleuten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) und des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) stellte Bodo Junge als praktizierender Landwirt den Treffler-Striegel vor. Neu war in diesem Jahr, dass die Firma Dettmar aus Kettenkamp emissionsarme Techniken der Gülledüngung präsentierte und dies gleichzeitig mit Ergebnissen und Methoden zur Erhöhung der N-Effizienz von organischen Düngern durch die Experten der LWK ergänzt wurden.

Nähere Informationen zu den einzelnen Stationen können Sie dem unten anliegenden Handout entnehmen.

 

  • Welchen Nutzen hat die Zwischenfrucht für den Grundwasserschutz - Ergebnisse aus den Sickerwasseruntersuchungen durch das LBEG

            Linda Noltemeyer, Dr. Annegret Fier, LBEG; Marie Christin Albers, LWK Niedersachsen

 

  • Optimaler Einsatz von organischen Düngern - Bedarfsgerechte Gülleausbringung zu verschiedenen Feldfrüchten

           Tim Eiler, Andreas Reichel, LWK Niedersachsen

 

  • Integrierter und mechanischer Pflanzenschutz und Wasserschutz - Praktische Beispiele für den Betrieb

           Heidrun Meissner, Dorothea Flassig, LWK Niedersachsen; Bodo Junge, Landwirt

 

  • Emissionsarme Techniken der Gülledüngung: Ansäuern von Gülle - Methoden zur Erhöhung der N-Effizienz von organischen Düngern

           Firma Dettmer, Kettenkamp, Hans-Jürgen Technow, Kai-Hendrik Howind, LWK Niedersachsen

Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019 Feldtag Wehnen 2019

Kontakte

Andrea Knigge-Sievers
Dipl.-Ing. agr.
Andrea Knigge-Sievers

landesweite Aufgaben im kooperativen Trinkwasserschutz §28 NWG

0441 801-431

andrea.knigge-sievers~lwk-niedersachsen.de

Marie-Christin Albers
M.Sc.
Marie-Christin Albers

Koordinatorin Zentrale Ansprechstelle Landesdüngeverordnung (ZALD)

0441 801-412

marie-christin.albers~lwk-niedersachsen.de

Mehr zum Thema

Wasserschutzversuch Hamerstorf

Grundwasserschutzorientierter Dauerversuch in Hamerstorf - Ergebnisse der Auswaschungsperioden 2018/2019 bis 2020/2021 -

Am Versuchsstandort Hamerstorf (LK Uelzen) werden seit 2014 die Auswirkungen unterschiedlicher Fruchtfolgegestaltungen und langjährig unterschiedlich hoher Stickstoffdüngung (N-Düngung) auf die Nitratkonzentrationen im Sickerwasser in …

Mehr lesen...
Luftaufnahme Wasserschutzversuch Thülsfelde

Eignung von Herbst-Nmin-Werten und N-Bilanzsalden zur Abschätzung des N-Austrags mit dem Sickerwasser

Der vorliegende Kurzbericht befasst sich mit den Ergebnissen der Untersuchungen der beiden Parameter Herbst-Nmin und Netto-N-Bilanzsaldo, die in Niedersachsen in der landwirtschaftlichen Praxis und im Wasserschutz Anwendung finden, um einen mö…

Mehr lesen...
Versuchsaufbau Schickelsheim

N-Dynamik im Boden, Sickerwasseruntersuchungen und Fakten zur Wirtschaftsdüngerausbringung am Standort Schickelsheim - Berufschüler:innen informieren sich

Wie wirkt sich die Höhe der Stickstoffdüngung auf die N-Dynamik im Boden, die N-Auswaschung in das Sickerwasser und die Erträge und Qualitätsparameter aus? Welche Mineraldüngeräquivalente sind für Wirtschaftsdü…

Mehr lesen...
Organisation des Arbeitskreises Wasserschutz

23. Arbeitskreis Wasserschutz gem. §28 NWG in Wehnen

Informationen zur Düngeverordnung, zur Umsetzung des NWG, zur Neunotifizierung von Freiwilligen Vereinbarungen im Wasserschutz wurden am 18.05.22 in Wehnen im Rahmen des Arbeitskreises Wasserschutz ausgetauscht und diskutiert. Die Hochschule …

Mehr lesen...
Zwischenfruchtbestand

Vorabveröffentlichung der Ernte-Nmin-Werte 2021

Die Reststickstoffgehalte im Boden unmittelbar nach der Ernte, zu Beginn der Sickerwasserperiode oder Vegetationsende im Herbst eines Jahres, geben Hinweise auf die potentielle Nitratauswaschung und können gleichzeitig zur Beurteilung …

Mehr lesen...
Wasserschutzversuch Wehnen 2017

Zwischenfruchtversuch in Wehnen - Ergebnisse der langjährigen Auswertungen

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK Niedersachsen) führt zusammen mit dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) im Rahmen der landesweiten Aufgaben im kooperativen Trinkwasserschutz nach §28 des Niedersä…

Mehr lesen...